Melanie Buhl

Autorin

Kategorie: Aktuelles (Seite 1 von 9)

Avalons letzter Apfel – Lesung von zu Hause

Die Aussicht darauf, dass öffentliche Lesungen bald wieder möglich sind, steigen momentan.
Aber bis das alles wirklich so weit ist, lese ich hier für euch noch einmal von zu Hause.
Dieses Mal aus meinem zweiten Roman Avalons letzter Apfel. Das Buch ist 2012 erschienen und entspringt meiner eigenen Faszination für die alten Kelten, deren Lebensweise und spirituellen Vorstellungen. Ich habe hier versucht, die Welt der alten Kelten ein wenig mit unserer Welt zu verknüpfen.
Mir scheint, die Themen sind momentan aktueller denn je. Spirituelle Vielfalt, Toleranz, Nächstenliebe, zu leben im Einklang mit der Natur … wo ist das alles in diesen Zeiten? Hat die Menschheit so wenig aus ihren Fehlern gelernt?

Ich wünsche euch viel Spaß beim Zuhören und Zusehen.

Passt auf euch auf und bleibt gesund!

Melanie Buhl

P.S.: Wer über Neuigkeiten aus meiner Bücherwelt und Lese-Termine auf dem Laufenden bleiben möchtest, kann sich hier in meinen Newsletter eintragen.

Melodie der Ewigkeit – Lesung von zu Hause

Für eine weitere Lesung von zu Hause, habe ich für euch aus meinem Erstlingswerk Melodie der Ewigkeit gelesen. Das Buch ist bereits 2010 erschienen und hat damit in diesem Jahr sein 10-jähriges Jubiläum.
Es ist ein besonderes Buch, das in keine Genre-Schublade genau passt.
Trotzdem hat es seit seinem Erscheinen seine Leserschaft gefunden und findet sie auch noch heute.
Es ist eben auch für besondere Leser!

Ich wünsche euch viel Spaß beim Zuhören und Zusehen.

Passt auf euch auf und bleibt gesund
Melanie Buhl

 

P.S.: Wer über Neuigkeiten aus meiner Bücherwelt und Lese-Termine auf dem Laufenden bleiben möchtest, kann sich hier in meinen Newsletter eintragen.

Susi – Lesung von zu Hause

Es sind leider immer noch keine kulturellen Veranstaltungen und Lesungen möglich.
Daher habe ich hier ein weiteres kleines Lesungsvideo von zu Hause angefertigt.

Ich lese für euch meine Kurzgeschichte „Susi“ aus der 8. Anthologie der  CreativoAutorengruppe: „Freiheit … hier und anderswo“.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Zuhören und Zusehen.

P.S.: Wer über Neuigkeiten aus meiner Bücherwelt und Lese-Termine auf dem Laufenden bleiben möchtest, kann sich hier in meinen Newsletter eintragen.

Ruma – Lesung von zu Hause

Wir schreiben das Jahr 2020. Die ganze Welt steht Kopf!
Ein winziger Virus zwingt die Gesundheitssysteme und die Wirtschaft auf der ganzen Welt  in die Knie. Wie immer in Krisen, trifft es die Ärmsten der Armen am Härtesten.
Mögen die Wissenschaftler bald einen Ausweg aus der Krise finden, der möglichst vielen gerecht wird. Und hoffen und beten wir, dass wir auf dem Weg bis dahin, nicht so viele liebe Menschen verlieren.

Auch kulturelle Veranstaltungen und Lesungen sind zur Zeit nicht möglich. Daher habe ich hier ein kleines Lesungsvideo von zu Hause angefertigt.
Ich wünsche euch viel Spaß beim Zuhören und Zusehen.

 

Und wer mag, kann mal in die Making of Bilder vom Filmstudio Buhl schauen.
Für eine größere Darstellung einfach klicken:

P.S.: Wer über Neuigkeiten aus meiner Bücherwelt und Lese-Termine auf dem Laufenden bleiben möchtest, kann sich hier in meinen Newsletter eintragen.

 

 

Aus aktuellem Anlass …

… sind alle geplanten Lesungen erst einmal auf Eis gelegt. Das ist schade, aber sehr wichtig!
Ich hoffe, ihr bleibt alle gesund und wie sehen uns, wenn wir die Krise überstanden haben, auf einer der dann sicherlich wieder stattfindenen Lesungen.
Termine gibt es dann wie gewohnt hier auf meiner Website und auf meinen SocialMedia-Kanälen.

Bis dahin werde ich hier für euch über einige Bücher schreiben und sie euch vorstellen, die ich in der letzten Zeit gelesen habe. Das waren unter anderem die „Chroniken von Narnia“ von C.S.Lewis und „Human Monster“ von Stephanie Bachmann.
Aktuell lese ich „Unendliche Weiten – Lösungsorientiert denken mit Captain Kirk, Mr Spock und Dr. McCoy“ von Simone Stölzel. Ein unerwartet aktueller Bezug – sehr interessant, wie die Star Trek Helden mit Problemen umgehen. Auch wenn ich das Buch noch nicht durch habe, kann ich es schon jetzt  empfehlen!

Melanie Buhl

P.S.: Wer über Neuigkeiten aus meiner Bücherwelt und Lese-Termine auf dem Laufenden bleiben möchtest, kann sich hier in meinen Newsletter eintragen.

Im Lesecafé des Theaters der Nacht in Northeim

Am Freitag war ich mit meinen lieben Kolleginnen Barbara Merten und Michaela Schreier im Lesecafé des Theaters der Nacht in Northeim zu Gast.
Das wunderschöne und anheimelnde Café war, wie immer, bis auf den letzten Platz besetzt.
Wir haben die neue Anthologie unserer Autorengruppe Creativo Freiheit hier und anderswo vorgestellt und ich habe aus meiner Ruma eine Kostprobe gegeben.
Eine rundum gelungene Veranstaltung, die uns wieder einmal riesigen Spaß gemacht hat. Herzlichen Dank an Frau Gottschalk und ihr Team🤗

Hier gibt es einige Bilder der Lesung. Für eine größere Ansicht, einfach klicken:

P.S.: Wer über Neuigkeiten aus meiner Bücherwelt und Lese-Termine auf dem Laufenden bleiben möchtest, kann sich hier in meinen Newsletter eintragen.

Ein ereignisreiches Jahr geht zu Ende

Wie ihr wisst, hat im Mai mein dritter Roman Ruma das Licht der Bücherwelt entdeckt.
Ruma hat mich danach mit auf eine aufregende Reise genommen. Sie hat ihre heimatliche Quelle verlassen und ist in Buchform um die Welt gezogen. Viele Leserinnen und Leser haben mir Bilder geschickt, wo sie Ruma gelesen haben. Ich habe diese Bilder gesammelt.
Hier könnt ihr sie, wenn ihr mögt ansehen.

Eine stattliche Reihe von Lesungen folgte. Auf meiner Website findet ihr Bilder und Berichte zu den einzelnen Events.

Die beiden aufregendsten Ereignisse waren für mich die Lesung im Rahmen des Quellenkonzerts und die beiden Besuche bei den Radios. Zuerst bei Radio ffn und dann beim Stadtradio Göttingen.
Beide kann man auf meiner Website nachhören.

Die letzte Lesung war am 18. Dezember in der Grundschule Rhumspringe. Dort habe ich meine neueste Weihnachtsgeschichte „Wie das Christkind durchs Fenster entkam“ gelesen.
Meine Newsletterabonneten haben diese Geschicte mit den Weihnachtsnewsletter erhalten.
Wer möchte, kann mir eine E-Mail schreiben und die Geschichte auch jetzt noch bekommen.

Nach einer kurzen Pause geht es im Januar gleich weiter. Am 17. Januar bin ich mit meinen lieben Kolleginnen Michaela Schreier und Barbara Merten im Theater der Nacht in Northeim zur Lesung. Weitere Lesungen sind für 2020 in Planung.

Ja und dann habe ich im nächsten Jahr Jubiläum. Mein erster Roman Melodie der Ewigkeit ist 2010 erschienen und somit sind das Buch und meine Autorinnentätigkeit 10 Jahre alt.
Für all das, was ich in diesen Jahren erlebt und gelernt habe, bin ich unendlich dankbar. Vieles wäre ohne die tatkräftige Hilfe lieber Menschen nicht möglich gewesen. Danke an euch und natürlich an meine zahlreichen Leserinnen und Leser.
Zu diesem Anlass werde ich mir etwas Schönes für meine Leserinnen und Leser überlegen. Seid gespannt …

Ich hoffe, ihr habt ein paar schöne und besinnliche Weihnachtstage im Kreise eurer Lieben gehabt und wünsche euch allen ein gesundes, glückliches und erfolgreiches neues Jahr.

Melanie Buhl

P.S.: Wer über Neuigkeiten aus meiner Bücherwelt und Lese-Termine auf dem Laufenden bleiben möchtest, kann sich hier in meinen Newsletter eintragen.

Herbstlesung der Creativo zum Thema „Freiheit … hier und anderswo“

Am Donnerstag den 28.11.2019 waren wir, die Creativo, erneut Gäste der Stadtbibliothek Duderstadt. In diesem Jahr fand die Lesung im großen Rathaussaal statt.

Anlässlich des 30. Jahrestages der Grenzöffnung, haben wir uns mit dem Thema „Freiheit“ auseinandergesetzt. Die sehr unterschiedlichen Texte sind in unserer inzwischen 8. Anthologie mit dem Titel „Freiheit … hier und anderswo“ veröffentlicht.

Hier ein paar Bilder von der sehr gelungenen Lesung. Für eine größere Ansicht, einfach auf das Bild klicken:

Ich hoffe, wir sehen uns zur nächsten Herbstlesung in 2020 wieder,
Melanie Buhl

P.S.: Wer über Neuigkeiten aus meiner Bücherwelt und Lese-Termine auf dem Laufenden bleiben möchtest, kann sich hier in meinen Newsletter eintragen.

Lesung bei den Flores de Colores im JUFI

Am 21. Oktober 2019 war ich von den Duderstädter „Flores de Colores“ ins Mehrgenerationhaus „JUFI“ eingeladen worden, um aus meiner Ruma zu lesen.
Es war eine von den kleinen, aber feinen Lesungen, die ich so liebe. 13 Zuhörerinnen die erst aufmerksam meiner Geschichte lauschten und dann viele Fragen stellten📚.
Danach ergab sich ein toller Austausch über das Thema unserer neuen Creativo-Anthologie „Freiheit … hier und anderswo“, aus der ich zum Abschluss meine Geschichte „Susi“ gelesen habe.

Vielen Dank für die Einladung! Ihr wart ein tolles Publikum 😍

Diese Lesung war nicht öffentlich, deshalb nur zwei Bilder von mir.

Melanie Buhl

P.S.: Wer über Neuigkeiten aus meiner Bücherwelt und Lese-Termine auf dem Laufenden bleiben möchtest, kann sich hier in meinen Newsletter eintragen.

 

StadtRadio Göttingen: Meine Geschichte für Martina

Am 13. Oktober 2019 war ich beim StadtRadio Göttingen in der Sendung

„Meine Geschichte für Martina“

zu Gast.

Mit der Moderatorin Martina Frigge-Filbir durfte ich eine ganze Stunde über mein Autorinnenleben plaudern. Wie bin ich zum Schreiben gekommen? Wo finde ich meine Inspirationen ? Welche Projekte sind gerade aktuell und was ist in Planung? Wie ist das mit der Verlagssuche und dem Vernetzen mit Autorenkolleginnen und -kollegen?

Es war eine sehr schöne und kurzweilige Stunde.
Wer die Sendung nicht live hören konnte, hier der Mitschnitt auf meinem YouTube Kanal. Natürlich ohne die eingespielten Songs …

Wer mag, kann die Audio-Datei hier über den „Download Audio“ Button kostenlos runterladen und das Interview  über Handy oder ein anderes beliebiges Abspielgerät in Ruhe nachhören:

Und hier noch ein paar Erinnerungsfotos. Zum Vergrößern klicken:

P.S.: Wer über Neuigkeiten aus meiner Bücherwelt und Lese-Termine auf dem Laufenden bleiben möchtest, kann sich hier in meinen Newsletter eintragen.

« Ältere Beiträge

© 2020 Melanie Buhl       /       Impressum       /       Datenschutz

Website realisiert von Elias BuhlHoch ↑